Nach über 200 Jahren bestätigt: Heidelberg ist die „Ländlichschönste“!

Tor an der Alten Brücke

Jetzt ist bewiesen, was Friedrich Hölderlin bereits vor über 200 Jahren in seiner „Ode an Heidelberg“ dichtete: Heidelberg ist die „Ländlichschönste“! Denn die Stadt schaffte es in einem aktuellen Ranking auf Platz 1 und gilt damit als attraktivste Stadt in Baden-Württemberg!

Das belegt der „Stadtmarkenatlas 2014“. In einer unabhängige Studie hat die imakomm Akademie GmbH die 20 größten baden-württembergischen Städte untersucht. Das Ergebnis: Heidelberg ist die attraktivste Stadt in Baden-Württemberg und gilt als stärkste Stadtmarke. Die Stadt landet im Ranking auf Platz 1.

Ziel der Studie war es, die Markenstärke von insgesamt 60 deutschen Städten ab 50.000 Einwohnern zu messen. In Baden-Württemberg wurden die 20 größten Städte analysiert. Mehr als 4.000 Probanden wurden befragt – 2.000 aus allen Bundesländern und 2.000 aus Baden-Württemberg. Das teilt das Stadtmarketing Heidelberg in einer Pressemitteilung mit.

„Heidelberg wird als attraktivste baden-württembergische Stadt eingeschätzt, die die höchste Lebensqualität besitzt und in die die Leute das höchste Vertrauen in eine positive Zukunftsentwicklung haben“, erläutert Bernd Radtke, Geschäftsführer der imakomm Akademie GmbH, in der Pressemitteilung. „Diese unabhängige Studie ist für unsere Arbeit eine große Bestätigung„, so Mike de Vries, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH.

Die imakomm Akademie ist ein unabhängiges Forschungs- und Beratungsinstitut. Seit der Gründung im Jahr 2000 wurden über 300 Kommunen im süddeutschen Raum in Stadtmarketing- und Stadtentwicklungsprojekten beraten und begleitet.

Weitere Informationen zum „Stadtmarkenatlas 2014“ unter www.imakomm-akademie.de

Posted from Heidelberg, Baden-Württemberg, Germany.

2 Comments

  1. Nach meinem Wegzug aus meinem geliebten Füssen im Allgäu habe ich endlich eine Heimat gefunden die meinen Wünschen nach Schönheit, Kultur und Freundlichkeit voll entspricht. Ich bin gespannt was mir Heidelberg noch alles eröffnet und wie ich mich für Heidelberg einsetzen kann.

    Herzliche Grüße
    Phaidros Krugmann
    Der-Seelen-Flüsterer.de

  2. Ich seh das ganz anders.
    In Heidelberg regiert das Geld. Darum wird nach dem Weggang der amerikanischen NATO Truppen auch jeder Quadratzentimeter in geldbringenden Wohnraum umgewandelt. 500 Wohneinheiten am Army Hospital, weitere 600 an der Römerstrasse, 100 am alten REWE, alles teuer zu kaufen und ohne viel Grün. Ein Wohnkonzept das auf Gewinnmaximierung ausgelegt ist, nicht auf Qualität… …eine Legebatterie eben. Und das alles in einem Rohrbach, dessen Wohnstrassen schon jetzt kollabieren. Mach schaue sich nur mal das allmorgentliche Verkehrschaos in den Fabrikstrasse an…
    Heidelberg hat bald viel teuren Wohnraum… aber hat Heidelberg wohnnahe Parks ? Nein. Und über die Augenwischerei a.k.a. Bahnstadt will ich lieber keine Worte verlieren… Da kaufen Leute die Einheiten wie am Grabbeltisch und klagen anschließend gegen Feuerwehr und Tierheim wegen Lärmbelästigung…
    Das sind keine Heidelberger.
    Ich bin genau so wenig naiv wie ich Lebensqualität in Heidelberg erkennen kann, darum werde ich Heidelberg den Rücken kehren…

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published.

*